Sa 30.04.2016 | 20:00 Uhr

More Maids

First Ladies des Irish Folk

Da die Zeit für den Geldeingang bei uns und den anschließenden Ticketversand nicht mehr ausreicht:

Nutzen Sie unsere Vorverkaufsstelle in Visselhövede - siehe unten auf dieser Seite.

Oder reservieren Sie Ihre Eintrittskarten telefonisch bei unserer o. g. Hotline. Ihre Nachricht wird auf unserem Anrufbeantworter registriert und die Karten liegen an der Abendkasse für Sie bereit. Bitte sprechen Sie Ihren Namen deutlich, das erleichtert uns die Arbeit.

 

Keiner, der die "More Maids" live erlebt hat, kann sich ihrem Charme entziehen. Drei Frauen, drei Haarfarben, drei Typen - eine Musik!


Das Markenzeichen der Band ist der dreistimmige Gesang, im Mittelpunkt steht die samtige Stimme Barbara Coerdts. Die Songs sind teils typisch irisch, teils haben sie Acoustic-Pop Einflüsse, sind aber durchweg in der irischen Tradition des "Storytelling" verwurzelt.
Die More Maids überzeugen jedoch nicht nur vokal, sie spielen auch ihre typisch irischen
Instrumente meisterhaft und lassen zwischen den Liedern immer wieder mit flotten Tanzstücken die Funken fliegen. Barbara Hintermeier, der jugendliche Neuzugang an der Fiddle, beeindruckt auf der ganzen Linie und ist eine der besten Geigerinnen, die die deutsche Szene zu bieten hat. Marion Fluck setzt Glanzpunkte auf diversen Flöten, Whistles und Akkordeon, und Barbara Coerdt unterstreicht das Ganze mit eindrucksvollem Bouzoukispiel. Alle drei "Maids" zusammen haben auf der Bühne einfach das "gewisse Etwas" an Ausstrahlung und Humor.


Ein Konzertabend mit Wohlfühlgarantie, und das trotz der teils schaurigen Mordballaden und den vielen gebrochenen Herzen (nur in den Liedern, versteht sich!).


"Mit ihren strahlenden Stimmen überzeugen die drei Damen. Mit wahrhaften Engelszungen erzählen sie teuflische Geschichten über Liebe und Tod, die meist tragisch enden. Obwohl es bei dieser Matinee eigentlich lustig zugeht. Mit Tragik und Düsternis haben More Maids nichts zu tun." Neue Westfälische, Eckart Schönlau

  • Barbara Coerdt vocals, Irish bouzouki
    Schon als Kind fand sie die Klänge von Dudelsäcken sehr aufregend. Auf der Suche nach Mehr wurde sie beim britischen Soldatensender BFBS fündig, wo es Folk-Sendungen mit sehr guter Auswahl von schottischer und irischer Musik gab. Barbara schnitt etliche Sendungen mit und lernte Gitarrespielen. Fortan musizierte sie mit ihrem Bruder Claus, der sich bei einem gemeinsamen Irlandurlaub eine Tin Whistle zulegte. Barbara wechselte zur Bouzouki. Schnell eroberten sie sich einen festen Platz in der deutsch-irischen Folkszene und gründeten in Hannover die Band DeReelium. Barbara hat auf unzähligen Sessions in Deutschland und immer wieder auch in Irland gespielt, ihr druckvolles, aber auch sensibles Bouzoukispiel ist beliebt. Legendäre Gesangssessions mit Angelika Berns (Iontach) festigten den Ruf als Gänsehaut-erzeugende Balladensängerin. Bei More Maids ist sie die Kompetenz für irische Tradition und auch für Irland als Reise- und Musikland. Barbaras weitere Interessen sind sehr vielfältig und reichen von Geschichte und Archäologie bis hin zum Witze erzählen. Als Organisationstalent schafft sie es, einen
    Vollzeitjob, eine Band und eine kleine Tochter unter einen Hut zu bringen.

  • Barbara Hintermeier vocals, fiddle
    Der neue Youngster der Gruppe begann mit 7 Jahren Geige zu spielen und wuchs mit bayerischer, schwedischer, französischer und irischer "Volks"-Musik auf. Neben ihrer klassischen Ausbildung war sie in verschiedenen Ensembles aktiv. Seit sie 2003 in München einen Workshop bei Ex-Maid Gudrun Walther machte, konzentrierte sie sich auf irische Musik und vertiefte ihren persönlichen Stil, der von einem schönen Ton und kraftvollem Spiel geprägt ist. Barbaras Backing-Gesang fügt sich harmonisch in den Sound der Band und bereichert ihn um eine neue Note.

  • Marion Fluck vocals, Irish concert flute, whistles
    Marion hat schon eine ganze Menge Instrumente gespielt: solide gelernt hat sie erst Geige, dann klassische Konzertgitarre. Mit dem Interesse für die Folkmusik erwachte gleich eine Vorliebe für die lauten Instrumente: Uilleann Pipes, Biniou, Bombarde. Zunächst lernte sie Tin Whistle, später Uilleann Pipes und irgendwann stieß sie auf ihre große Liebe, die Irish Wooden Concert Flute (kurz: Flute), die sie dann innerhalb erstaunlich kurzer Zeit beherrschte. In Kursen bei namhaften Flötern lernte sie verschiedene Stile und Spieltechniken kennen und galt schon bald als eine der besten deutschen Flötisten/innen. Durch ihre zahlreichen Bandprojekte (u. a. Passepartout, No Quartet, natürlich More Maids), sowie ihr Engagement beim Folk-Club Ludwigshafen hat sie sich in der deutschen Folkszene einen Namen gemacht. Mit unerschöpflichem Interesse und Neugier auf fremde Instrumente und Musikstile erweiterte sich ihr Spektrum inzwischen auch auf Flamenco-Gitarre, orientalische Flöten und Rahmentrommeln. Marion gilt als feste Stütze in Kieffer's (Online-)Musikladen in ihrer heimatlichen Pfalz. Sie gibt sie jederzeit gerne Tipps und Auskünfte, falls Bedarf an Riqqs, Neys, Djembes oder dem dazugehörigen Unterricht besteht.
Heimathaus
Burgstraße 3, 27374 Visselhövede
Preis 15.00 EUR
Ermäßigt 12.00 EUR

Mögliche Zahlungsarten

  • Vorkasse

Zur VeranstaltungsübersichtZur Übersicht