Kunst & Kulinarisches: Whisky und Schottische Geschichte(n)

Tasting mit Single Malts des Independent Bottlers WEMYSS

Bei der Firma Wemyss Malts handelt es sich um ein Familienunternehmen. Die Familie wohnt schon seit dem dreizehnten Jahrhundert in der Burg Wemyss Castle in der Nähe von Edinburgh. Die Verbindung zur Whisky-Industrie geht zurück bis zum Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts, als John Haig seine erste Destillerie auf dem Grundstück der Familie baute. Nach heute beziehen einige Destillerien ihre Gerste aus dem Anbau der Familie Wemyss.

Der Name Wemyss wird 'Wiems' ausgesprochen und bedeutet 'Höhle'.

Wemyss füllt hochwertige Whiskys aus den unterschiedlichen Regionen Schottlands ab. Nach der Philosophie dieses Abfüllers ist für den Genießer eines Whiskys der Name der Brennerei nicht so wichtig wie ein Hinweis auf den zu erwartenden Geschmack. Aus dieses Grunde findet sich auf dem Flaschenetikett auch nicht der Name der Destillerie aus welcher der Whisky stammt, sondern ein Begriff, der den Whisky im Aroma und Geschmack beschreibt, also z.B. 'Kräutergarten'.

Brand Ambassador (Markenbotschafter) Sven Eckert, der auch Vorsitzender des Opens external link in new windowScotch-Club-Bremen ist, stellt eine breite Auswahl von Whiskies vor. Von jedem Whisky werden 2 cl pro Person (der Schotte nennt das „a wee dram”) ausgeschenkt. Eckerts profundes Wissen über Whisky, Schottland und Schottische Geschichte - und die verkosteten Whiskies - garantieren für einen genussvollen Abend, an dem die NebenAn-Küche drei Gänge eines Menüs serviert sowie ein Nachtischbuffet anrichtet.