Kleines und Feines für Kinder

Kinderarzt liest Kindergeschichten

Bevor sich alle an einem kindgerechten Buffet stärken, liest der Kinderarzt Dr. Christoph Dembowski aus Rotenburg aus Kinderbüchern von Heinrich Hannover und Peter Bichsel. Er wird musikalisch begleitet von Johanna Weigle mit der Querflöte. Der Erlös des Abends fließt an den „Heim-statt Tschernobyl e. V.".

 

Heinrich Hannover, Ehrendoktor der Universität Bremen und der Humboldt-Universität Berlin, lebt in Worpswede und ist einer der renommiertesten deutschen Strafverteidiger. Er wurde sowohl in politischen Prozessen als auch als „Anwalt der kleinen Leute“ bekannt. Seit 1968 schreibt er Kinderbücher – fast 20 sind es inzwischen. Seine Geschichten zeichnen sich durch eine außergewöhnliche inhaltliche Bandbreite aus. Sie sind sehr humorvoll und quellen förmlich über vor Fantasie und Erzähllust.

Große und kleine Leser sind begeistert. Vielleicht von der unkonventionellen Erzählweise, dem Fehlen einer Moral am Ende der Geschichten oder ihrer gelegentlich offensichtlichen Sinnlosigkeit und Merkwürdigkeit. Vielleicht aber auch von der kindgerechten, einfachen und doch intellektuell fordernden Erzählweise des Autors, die für jede Altersstufe einen individuellen Zugang ermöglicht.

Der Schweizer Schriftsteller Peter Bichsel, der viele Literaturpreise erhalten hat, schreibt seit 1969 Kinderbücher und ist bereits 1970 mit dem Deutschen Jugendbuchpreis ausgezeichnet worden. Peter Bichsel ist Ehrendoktor der Universität Basel.

Peter Bichsel beschreibt auf einfachste Art die Dinge so, wie sie nun mal sind. Er erzählt von Menschen, die ganz verrückte Macken haben, aber bei genauerer Betrachtung sind sie gar nicht mal so verrückt. Seine Geschichten verführen den Leser spielerisch und humorvoll, doch regen sie gleichzeitig zum Denken an.

Die Veranstaltung dient einem guten Zweck: Der Erlös fließt an den Verein „Heim-statt Tschernobyl e. V.", in dem Dr. Dembowski sich seit zehn Jahren engagiert. Der Verein unterstützt Familien dabei, aus den durch die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl verstrahlten Gebieten im Süden Weißrusslands in den unverstrahlten Norden umzusiedeln.

Begleitet wird das Ganze von kleinen & feinen Leckereien bei einem kindgerechten Buffet, das das Restaurant-Café NebenAn bereit stellt.

Die gereichten Speisen sind im Eintrittspreis enthalten. Eine Auswahl á la carte ist nicht möglich. Getränke zahlen sie bitte selbst.


Diese Veranstaltung wird unterstützt und gefördert von der Geschäftsstelle Visselhövede der Opens external link in new windowSparkasse Rotenburg-Bremervörde.
Wir sagen dafür recht herzlich Dankeschön.