Samstag, 02.02.2008: Wolfgang Dimetrik

Bach & Cage & Co. auf dem Akkordeon


EigenArt proudly presents: Wolfgang Dimetrik. Wir sind sehr stolz und freuen uns riesig, Ihnen DIE Klassik-Entdeckung des Jahres 2007 präsentieren zu können. Künstler die u. a. bei den Salzburger Festspielen gastieren, bekommen wir nicht so oft nach Visselhövede ...

Der Tastenhexer Wolfgang Dimetrik wird Sie mit Werken von J. S. Bach, J. Cage, A. Hölszky und T. Hosokawa auf dem Akkordeon verwöhnen - und überraschen!

Ja, Sie haben richtig gelesen: auf dem Akkordeon.

Das oftmals belächelte Instrument, im Volksmund auch 'Schifferklavier' genannt, ist aus der Unterhaltungsmusik bekannt. Trinklieder, Schunkelei u. ä. werden damit assoziiert. Unterhalten wird Sie Wolfgang Dimetrik bestimmt auch, jedoch auf einem ganz anderen Niveau - einem Niveau, das seinesgleichen sucht.

Er 'quetscht' ein sogenanntes klassisches Akkordeon. Dieses Instrument existiert erst seit ca. 1950.

Den Durchbruch schaffte Dimetrik mit seiner legendären CD-Einspielung der Bach´schen 'Goldbergvariationen'. Die Klassikwelt traute weder Augen noch Ohren, wusste nicht, dass dies überhaupt auf dem Akkordeon spielbar sei. Ja, das ist es eigentlich auch nicht wirklich...

Aufgrund der besonderen manuellen aber auch musikalischen Fähigkeiten ist es dem Österreicher gelungen, einigen Schwung in eingeschworene und verstaubte Gemüter der Zuhörerschaft zu bringen. Mit Bach möchte er auch Ihre Gehörgänge verwöhnen, und zwar mit einer Englischen Suite. Wie gesagt, das Stück ist nicht für dieses Instrument geschaffen und stellt deshalb eine fast unmenschliche Herausforderung dar.

Seine weiteren CD-Einspielungen mit Musik von Haydn und Rojko wird er genauso im Gepäck haben wie Spielfreude und Virtuosität.

In der 'Stuttgarter Allgemeinen' wird Dimetrik als 'Meister des reinen Tons', im 'SPIEGEL' als 'Tastenhexer' bezeichnet, für die 'Frankfurter Allgemeine Zeitung' bringt er 'das Schifferklavier auf Trab' und die 'Neue Züricher Zeitung' lobt den 'himmlischen Klang', der 'jubelnd und klar, perlend, innig, tragend' unvergessen bleibt.

Lassen auch Sie sich von diesem Künstler und den Möglichkeiten des Akkordeons 'infizieren'.

Ein rares Klangerlebnis wartet auf Sie - Akkordeon mal ganz anders, neuer, frischer, spannender.