Samstag, 02.07.2008: Kleines & Feines - Ulrike Dangendorf, Akkordeon

Luft-Töne - eine Weltreise auf dem Akkordeon


Ulrike Dangendorf entführt und verlockt die Zuhörer mit ihrem Akkordeon auf den italienischen Markt, auf eine Eisenbahnfahrt durch osteuropäische Länder, zu einem Tanz der Winde am Meer, zum Regentanz und zum berauschenden Tango. Ulrike Dangendorf berichtet von außergewöhnlichen Menschen, skurrilen Begebenheiten, besonderen Orten. Ihre Stücke entstehen aus selbst Erlebtem - auch die „Musik für einen Hexenschuss"... Dabei verschmelzen Musikerin und Akkordeon zu einer untrennbaren Einheit. Ihre Musik selbst lässt sich keiner bestimmten Stilrichtung zuordnen, wird sie doch einzig von der Persönlichkeit der temperamentvollen Musikerin geprägt.

'Als Instrumentalistin ist sie sensibel und präzise' (Frankfurter Rundschau). 'Lyrische und melancholische Klänge wechseln mit feurigen, aufwühlenden Rhythmen, die ein Kaleidoskop von Gefühlen zum Ausdruck bringen, zum Spiegelbild der Seele werden' (Neue Rhein Zeitung). 'Überhaupt hat die Absolventin zweier Musikstudiengänge eine Vorliebe für ungerade Takte, was sie mit der musikalischen Neigung der Völker des Balkans verbindet' (Weser Kurier).

Und 'wenn das Akkordeon Geschichten erzählt' (Hannoversche Allgemeine Zeitung): ob Wanderung durch den Ith, S-Bahn-Fahrt in Berlin oder Treffpunkt launischer Hausgeister, Ulrike Dangendorf nimmt ihr Publikum auch in Worten mit auf ihre poetische Reise zu den Bildern im Kopf...

Verträumt, melancholisch, fetzig, exotisch. Eine Einladung zum Mitreisen und Träumen - eingebettet in ein reizvolles gastronomisches Umfeld von kleinen & feinen Leckereien, die das Restaurant Café NebenAn bereit stellt. Eine musikalisch aufgelockerte Abfolge von Speis' und Trank begleitet Sie durch den kurzweiligen Abend.