Samstag, 23.06.2007: Abi Wallenstein & BLUES CULTURE

Rocking Roots'n'Rhythm


Die geniale Kombination der Hamburger Blueslegende Abi Wallenstein mit Mundharmonika-Maestro Steve Baker und Cajon-Koryphäe Martin Röttger macht immer häufiger von sich reden. Das Trio nennt seine Musik "Rocking Roots'n'Rhythm" und bewegt sich in der Crossover-Zone zwischen archaischem Blues, Funk, Rock'n'Roll und World Music. Brachiale Slidegitarre vermählt sich mit packenden Dance Beats, uriger Gesang wird von beseelten Harp-Passagen eingerahmt und das ganze strahlt eine Eigenständigkeit aus, die heute alles andere als selbstverständlich ist. Damit begeht die Band unverkennbar eigene Wege, unbekümmert von gängigen Mustern.

Blues Culture schafft mit Spontanität und groovender Spielfreude eine neue, eigene Vision der Roots Musik und entwickelt diese auch beständig weiter. Die Musik lebt von dem dynamischen Wechsel zwischen erstaunlicher Dichte und luftiger Offenheit und gibt allen drei Akteuren den Rahmen, sich sowohl solistisch als auch im Ensemblespiel zu profilieren.

Abi Wallenstein & Blues Culture bieten eine einmalige stilistische Mischung, die von tiefem Blues und wildem Boogie bis zu schrägem Rock und herzzerreißenden Balladen reicht. Das energiegeladene Zusammenspiel des "Trio Infernal" ist absolut packend, es zieht damit einen weiten Spannungsbogen, der den Rahmen der konventionellen stilistischen Klischees eindeutig sprengt und nicht nur Bluesfans, sondern alle Liebhaber guter Musik anspricht.

Vorsicht - Ansteckungsgefahr!