Freitag, 16.01.2004: Ian Bruce & Victor Besch - 'Robert-Burns-Abend'

Zu erwarten ist ein äußerst unterhaltsamer Abend mit typisch britischem Humor, der über den sonst eher akademischen Umgang mit dem schottischen Nationaldichter Robert Burns hinaus geht.

Der Schotte Ian Bruce wuchs mit traditioneller Musik auf und ist seit 1988 in Amerika und Europa sowohl als Solist als auch mit seiner „Ian Bruce Band“ unterwegs. Bereits 1996 wirkte er an einer CD-Reihe „Robert Burns - The Complete Songs“ mit. Die Idee zu einem Konzert mit Liedern von Robert Burns wurde vom Kulturamt Heiligenhaus geboren und von Ian mit Begeisterung aufgenommen. Überarbeitet werden mussten nur die schwer verständlichen Burns-Texte - hier fand sich in dem in Bremen lebenden Victor C. Besch ein idealer Partner. Er wuchs mit keltischer Musik auf, widmete sich vielen traditionellen Instrumenten, gründete in Bremen die Pipe Band „Crest of Gordon“, spielt seit vielen Jahren in der bei uns bereits mehrfach aufgetretenen Folkband „Big Matten“ und begleitet André Rieu mit seinem Dudelsack. Der multikulturelle Musiker begleitet die „Stimme der Highlands“ auf diversen Instrumenten und wird mit fundiertem Wissen über den Nationaldichter, mit Witz und Ironie deutschsprachig durch das Programm führen.