Samstag, 08.11.2003: payuta and friends, trance-world-music

Musik mit indischen und australischen Einflüssen und einem Hauch Südamerika.

Die indische Sitar und das australische Didgeridoo setzt Harry Payuta in 'so noch nie gehörter' Weise in seinen westlichen Kompositionen ein. Das musikalische Spektrum reicht von meditativen ruhigen Klängen über jazzige Ausflüge bis zu Trance-Rhythmen und Zitaten aus dem Rock'n Roll.

Der Weser-Kurier schrieb: Einen sanften Sog entwickelt das Spiel der Sitar ... Die extrem tiefen pulsierenden Bässe des Didgeridoo verleihen dem Trio eine gewaltige rhythmische Wucht ... Der sanfte Sog verwandelt sich in einen gewaltigen Strudel.

payuta and friends - das sind:
Harry Payuta: Sitar, Didgeridoo
Frank Mattutat: Bass, Schlagzeug
Michi Schmidt: Vibrafon, Percussion