Samstag, 17.01.2003: More Maids

MORE MAIDS

so heißt die immer noch aufregendste Entwicklung in der deutschen Irish-Folk-Szene. Sie waren schon so oft bei uns, dass wir sie fast nicht mehr vorstellen müssen. Wir tun es trotzdem:

Es war als einmaliger Festivalbeitrag zur 25. Harlekinade 1994 geplant - und hat sich mittlerweile verselbständigt. Seit 1998 existiert die aktuelle Besetzung als Trio: Barbara Steinort, Marion Fluck und Gudrun Walther, alle seit der Premiere dabei, sind die "More Maids" - eine der sympathischsten und besten Bands, die die Szene zu bieten hat! Gänsehaut-fabrizierender mehrstimmiger Gesang und mitreißende Instrumentalmusik auf hohem Niveau, dazu die unverwechselbare Mischung aus Charme und trockenem Humor - das erklärt, wieso die "MAIDS" in ganz Deutschland, Österreich und Italien innerhalb kurzer Zeit zu Publikumslieblingen wurden. Berühmt-berüchtigt ist Ihr Faible für Lieder, die inhaltlich jeden Tatort überflüssig machen... MORE MAIDS, das ist Folkmusik im besten Sinne: handgemacht, einfühlsam, direkt - ein mitreißendes und bewegendes Konzerterlebnis.

Das 'Folkworld Magazine' schrieb: "More Maids have their own understanding of Irish music - and they were amazing."