Samstag, 23.03.2002: Abend der Panfl

Eine Lerche auf der Panflöte – Ein Solist der Weltklasse

Mikhail Jourjou verzaubert seine Hörer mit traumhaften Melodien, die er in unnachahmlicher Weise 'dem Instrument der Götter', der Panflöte entlockt. Dabei ist die Musikalität seines moldawischen Heimatvolkes die Grundlage seines gefühlvollen vielseitigen künstlerischen Könnens, zur Vollkommenheit gebracht durch eine professionelle Ausbildung am Konservatorium in Kishinev.
"Gott gab mir die Kraft und die Begabung. Das Elternhaus und das Kulturgut des einfachen Volkes lieferten die Substanz und die Vielfalt für meine Musik. Diese Musik der Hirten und Bauern ist für mich der reinste und schönste Klang überhaupt," sagt Mikhail Jourjou.
Neben den typischen Liedformen seiner Heimat, wie zum Beispiel der "Doina", die träumerisches Sehnen und unbestimmte Traurigkeit weckt, oder den volkstümlichen lebhaften Tänzen, verwöhnt der Künstler sein Publikum auch mit eigenen Kompositionen.